Arara Tour logo
 Dauer 9 Tage / 8 Nächte
Lage Armenien und Georgien
Jetzt buchen

Rundreise durch Armenien und Georgien

Diese Rundreise durch Armenien und Georgien führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten beider Länder. Erfahren Sie kaukasische Gastfreundschaft, Weingüter, Küche und Natur aus nächster Nähe.

 

Die Besonderheiten der Tour

  • Entdecken Sie den Kaukasus in seiner ganzen Pracht!
  • Fühlen Sie den Puls der 2799 Jahre alten Stadt Eriwan
  • Bestaunen Sie den Sewansee auf einer Höhe von 2000M
  • Genießen Sie lebendige Atmosphäre in Tiflis.
  • Verkosten Sie berühmten georgischen Wein in Kachetien.

Tag 1

  •  Ankunft in Eriwan, Transfer vom Flughafen zum Hotel.
  • Spaziergang durch die 2799 Jahre alte Stadt Eriwan.
  • Besuchen Sie das Matenadaran-Institut, das Zentralarchiv für alte armensiche Handschriften.
  • 1. Tag im Detail

    Nach Ihrer Ankunft werden Sie vom Flughafen abgeholt und für den Check-In zum Hotel gebracht. Am ersten Tag erkunden Sie die Hauptstadt Eriwan bei einer Stadttour. Die im Jahre 782 v. Chr. gegründete Stadt ist 29 Jahre älter als Rom und nimmt Sie mit auf eine spannende Reise durch die Geschichte. Die Route führt von den Kaskaden, vorbei am Opern und Balletthaus, zur Mastots Straße und dem Platz der Republik. Außerdem besuchen Sie das Matenadaran Museum (eine der größten Skriptensammlungen der Welt).

    Übernachtung: Hotel in Eriwan; Mahlzeiten: Frühstück

    Dauer: 6 Stunden (40 km)

Tag 2

  • Ausflug nach Etschmiadsin, das religiöse Zentrum der Armenier und Rundgang am Areal.
  • Besichtigung der ersten frühchristlichen Kirche.
  • Besuch im Museum des Armenischen Genozids.
  • 2. Tag im Detail

    Eine kurze Autofahrt führt uns zum ersten Halt in Etschmiadsin – dem religiösen Zentrum aller Armenier weltweit. Hier wurde – nachdem das Christentum als Staatsreligion in 301 n. Chr. anerkannt wurde – der erste christliche Tempel der Welt erbaut, die Etschmiadsin Kathedrale. Gleichzeitig ist das Areal Sitz des Katholikos, des Supreme Patriarchen aller Armenier. In der religiösen Stätte wird die legendäre heilige Lanze aufbewahrt, mit der Jesus Körper durchbohrt wurde. Seit dem Jahr 2000 befindet sich Etschmiadsin auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes. Die Reise geht weiter zum Denkmal des Völkermord an den Armeniern – ein ehrwürdiges Denkmal aller Opfer des ersten Genozids im 20. Jahrhundert.

    Übernachtung: Hotel in Eriwan; Mahlzeiten: Frühstück

    Dauer: 7 Stunden (65 km)

Tag 3

  • Weiterreise nach Khor Virap, am Fuße des Berges Ararat.
  • An klaren Tagen ist es möglich, die beeindruckende Aussicht auf den Berg Ararat zu bewundern.
  • Fahrt nach Norawank durch die enge Schlucht mit ihren roten Felswänden.
  • 3. Tag im Detail

    Wir starten mit einem Ausflug in die Ararat Provinz, wo sich das Chor Wirap Kloster befindet. Ein kurzer Fußmarsch führt zu den religiösen Mauern, von wo sich ein ausgezeichneter Ausblick auf den biblischen Berg Ararat erhebt. Weiter geht es durch eine enge Schlucht aus rotem Stein, die zum Norawank Kloster führt. Vom Architekten Momik im 13. Jahrhundert erbaut ist dieses Bauwerk eine Perle armenisch mittelalterlicher Architektur. In der Umgebung finden sich eine Vielzahl an “Chatschkars” (Kreuzsteine), jeder einzigartig im Design.

    Übernachtung: Hotel in Eriwan; Mahlzeiten: Frühstück

    Dauer: 8 Stunden (260 km)

Tag 4

  • Besuch des Klosters Geghard, das in der malerischen Schlucht des Flusses Azat gelegen ist.
  • Ausflug in das Dorf Garni, in dem Sie den 66 n. Chr. erbauten  Tempel im hellenistischen Stil besuchen können.
  • 4. Tag im Detail

    Die erste Reise führt uns innerhalb von 1 Stunde zum Asad Fluss, direkt zum Gechard Kloster (12. Jhdt.). Dieses spannende Bauwerk wurde teils in massiven Stein gehauen und ist von steilen Klippen umgeben. Im Jahr 2000 wurde es als UNESCO Weltkulturerbe gelistet. Nächster Halt ist der Garni Tempel, das einzige Beispiel hellenistischer Kultur in der Region. Zurück in Eriwan wartet eine Führung im Geschichtsmuseum Armeniens auf Sie. Unter anderem umfasst die Sammlung Münzen, ethnographische sowie archäologische Fundstücke aus der Region.

    Übernachtung: Hotel in Eriwan; Mahlzeiten: Frühstück

    Dauer: 6 Stunden (80 km)

Tag 5

  • Ausflug zum Sewansee, der als einer der höchsten Süßwasserseen der Welt gilt (etwa 2000 m über dem Meeresspiegel) und als „Blaue Perle von Armenien“ bekannt ist.
  • Ankunft in  Dilidschan.
  • Besuch der Klöster Sanahin und und Haghpatavank, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.
  • Aufenthalt an der Grenze zwischen Armenien –und Georgien.
  • Ankunft in Tiflis und Beziehen Ihrer Unterkunft.
  • 5. Tag im Detail

    Nach dem Frühstück geht es Richtung Norden in die Gehgarkunik Provinz. Diese beherbergt den Sewansee, auf 2000 Meter einer der höchstgelegenen Süßwasserseen der Welt. Wir reisen weiter nördlich in die Region Lori, wo wir uns im grünen Dilidschan einfinden. Eine kurze Tour führt vorbei an traditionellen armenischen Holzhäusern, grüner Natur und frischer Luft. Der nächste Halt ist bei den Klöstern Sanahin und Hachpat, beide als UNESCO Weltkulturerbe gelistet. Fahrt zur armenisch-georgischen Grenze. 3 stündige Fahrt nach Tiflis, der Hauptstadt Georgiens.

    Übernachtung: Hotel in Tiflis; Mahlzeiten: Frühstück

    Dauer: 11 Stunden (320 km)

Tag 6

  • Reise nach Mzcheta – die alte Hauptstadt des Iberischen Königreiches, das als das religiöse Zentrum von Georgien angesehen wird.
  • Besuchen Sie die mittelalterliche Swetizchoweli-Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert.
  • Besuchen Sie das beeindruckende Kloster Djvari, das an der Kreuzung der Flüsse Kura und Agavari gelegen ist. Sowohl die Kathedrale als auch das Kloster stammen aus dem 6. Jahrhundert.
  • Stadtführung durch die Stadt Tiflis, die für ihre lebendige Geschichte und elegante Architektur berühmt ist.
  • Besuchen Sie eine armenische Kirche, eine jüdischen Synagoge und eine Moschee.
  • Weiterfahrt zu den Schwefelbädern (in der Innenstadt) und zur Festung Nariqala.
  • 6. Tag im Detail

    Der erste Tag in Georgien führt nach Mtscheta, der ehemaligen Hauptstadt Georigens (3. Jhdt. v. Chr. – 5. Jhdt. n. Chr.). Die Stadt gilt als religiöses Zentrum Georgiens. Nächster Halt ist beim Dschvari Tempel, erbaut auf einem Hügel mit exzellenter Aussicht auf die sich kreuzenden Flüsse Kura und Aragvi. Zurück in Tiflis erkunden wir die Altstadt, die Narikala Festung (erreichbar über die Seilbahn), Besuch auf der Friedensbrücke, armenischen Kirche, Synagoge sowie Moschee.

    Übernachtung: Hotel in Tiflis; Mahlzeiten: Frühstück

    Dauer: 8 Stunden (80 km)

Tag 7

  • Ausflug zur Festung Ananuri, die sich in der Nähe des malerischen Stausees Zhinvali befindet.
  • Weiterfahrt zum berühmten Skiort Gudauri.
  • Ein SUV Wagen bringt Sie zur Gergetier Dreifaltigkeitskirche aus dem14. Jahrhundert), die sich 2180 m über dem Meeresspiegel befindet.
  • An den klaren Tagen kann man den heiligen Berg Kasbek sehen.
  • 7. Tag im Detail

    Wir beginnen den Tag mit einer Reise zur Ananuri Festung. Eine wunderbare Burgfestung am Aragvi Fluss, ehemals Sitz des Georgischen Königs. Nächster Halt ist das populäre Skiresort Gudauri, das ganzjährig geöffnet ist. Nach einer kurzen Rast führt uns die Reise zum Dorf Stepantsminda, von wo aus wir im Jeep zur Gergeti Trinity Kirche (14. Jhdt.) den Berg erklimmen. Auf 2180 Meter Höhe breitet sich ein eindrucksvoller Ausblick auf den Berg Kasbeg vor uns aus.

    Übernachtung: Hotel in Tiflis; Mahlzeiten: Frühstück

    Dauer: 10 Stunden (330km)

Tag 8

  • Am Morgen Weiterreise Kachetien im Osten Gregoriens, eine für Ihre Weinproduktion bekannte Region.
  • Ausflug nach Sighnaghi – die von König Irakli II. im 18. Jahrhundert gegründete Stadt. Spazieren Sie durch die schmalen Gassenund genießen Sie diefantastische Aussicht auf das Alazani-Tal.
  • Verkostung von georgischen Weinsorten im Wienbaubetrieb “Fasan Tränen”.
  • Weiterfahrt durch die halb-verlassende Landschaft und Besuch der von Priester David im 6. Jahrhundert gegründeten Klosteranlage.
  • 8. Tag im Detail

    Unser heutige Ausflug geht in den Osten nach Kacheti, der Weinregion Georigens. Genießen Sie die Signachi, königliche Ortschaft gegründet von König Erekle II im 18. Jahrhundert. Während einem Spaziergang erkunden Sie die gemütliche Atmosphäre. Im Weingut “Pheasant’s Tears” kosten Sie sich bei einer Degustation durch verschiedene Weine. Der Tag endet mit einem Halt in der David-Garescha Region und dem dortigen Klosterkomplex aus dem 6. Jahrhundert, erbaut von Vater David.

    Übernachtung: Hotel in Tiflis; Mahlzeiten: Frühstück

    Dauer: 9 Stunden (310km)

Tag 9

  •  Transfer vom Hotel zum Flughafen, Rückflug

 

Warum mit Arara buchen?

  • Eigene Agentur in Armenien und Georgien*
  • Erfahrene Reiseführer mit 5+ Jahren Erfahrung
  • Zentrale Hotels
  • Lizensierter Transport in klimatisierten Fahrzeugen
  • Der günstigste Preis für hochwertigen Service
  • 3000+ zufriedene Kunden jedes Jahr

* Mit unserer Agentur in Georgien, sparen Sie sich den Aufschlag von Zwischenhändlern und weiterer Agenturen. Buchen Sie aus erster Hand mit Arara, Ihrer lokalen armenischen Reiseagentur.

REISEINFOS im DETAIL

  • Im Preis inkludiert:

    • Transfer vom/zum Flughafen
    • Hotelunterkunft (8 Nächte) (3 Hotels mit Wi-Fi)
    • Frühstück, 7 Tage Halbpension/letzten 3 Tage Vollpension
    • Alle Transfers werden in klimatisierten Autos durchgeführt
    • Dienste des Reiseleiters für alle Tagealle Eintrittsgelder
    • Zusätzliches Auto für die Reise in die Kirche Ghergeti Thriniti

    Im Preis exkludiert:

    • Flug
    • Reiseversicherung
  • Sie verbringen 4 Nächte in Eriwan sowie 4 Nächte in Tiflis, jeweils 3* Hotels. Die Unterkünfte sind moderne Hotels, im Stadtzentrum gelegen; Hauptattraktionen sind zu Fuß erreichbar:

    Hotel in Eriwan: 3* Cascade Hotel oder vergleichbar

    Hotel in Tiflis: 3* Astoria Hotel oder vergleichbar 

    • Dokumente:

    • Pass, Ticket, Versicherung, Visum (Für Passinhaber der EU nicht notwendig)

    • Erste Hilfe Kasten:

    • Pflaster, Verbandszeug, Desinfektionsmittel/tücher, persönliche Medikamente

    • Das Wichtigste:

    • Bargeld, Kreditkarte (in Städten akzeptiert, Bargeld am Land), Bauchtasche oder sichere Aufbewahrungstasche, Mobiltelefon,Tablet, Laptop, Kamera (Ladekabel, Speicherkarte)

    • Dresscode:

    • Es gibt keine besonderen Kleidungsvorschriften; ein Kopftuch/Schal wird für Kirchen empfohlen (in Georgien für Frauen verpflichtend!)

    • Frühling / Herbst

    • Lange Hosen oder Jeans, langärmlige T-Shirts, leichte Regenjacke, komfortable wasserfeste Schuhe, Regenschirm

    • Sommer

    • T-Shirts, Shorts,  langärmlige leichte T-Shirts für den Abend/pralle Sonne, Sandalen, Regenschirm, ausreichend Sonnenschutz (Brille, Hut, Creme)

    • Winter

    • Warme Jacke, warme Wollweste/pullover, lange Hosen, Stiefel, Schal, Handschuhe

  • B

    Buchungsbedingungen

 

Garantierte Tourdaten 2017-2018

Juni 10 – 18

Juni 20 – 28

Juli 12 – 20

Juli 22 – 30

August 3 – 11

August 16 – 24

VerfügbarVerfügbarVerfügbar
1,123 EUR1,123 EUR1,123 EUR

Jetzt buchen!

Jetzt buchen!

Jetzt buchen!

September 7 – 15

September 19 – 27

Oktober 1 – 8

Oktober 10 – 18

Beliebiges Datum

min 2 person

VerfügbarVerfügbarVerfügbar
1,123 EUR1,123 EUR1,123 EUR

Jetzt buchen!

Jetzt buchen!

Jetzt buchen!

Ab einer Teilnehmerzahl von 2 Personen findet die Tour zu jedem beliebigen Datum statt. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Feedback

Feedback: Häusermann 14.06.2017

Tourdaten 14. – 24.06.2017

Was hat Ihnen am besten gefallen?
Die in jeder Hinsicht hervorragende Reiseleitung durch Lilit M. mit vertiefenden Informationen über das Christentum in Armenien.

Womit waren Sie nicht zufrieden?
Etwas viel Autofahren.

Ihr Feedback zum Guide?
Schon erwähnt

Ihre Meinung über den Fahrer?
Einwandfrei

Das Auto war: Angenehm. Ein Plattfuss kann inkauf genommen werden. Brachte Abwechslung und wurde elegant gemeistert.

Die Hotels waren: Tiptop, freundlich, angenehm.

Würden Sie uns Ihren Freunden empfehlen?
Sicher.

Feedback_Claus Lauter 15.06.17

Was hat Ihnen am besten gefallen?
Ohne Erwartungen gereist.
Programm in Armenien ausgezeichnet
Programm in Georgien etwas unausgewogen.

Womit waren Sie nicht zufrieden?
Programm in Georgien mit zu langen Autofahrten an 2 Tagen.
Wer Georgien ohne Besuch der Schatzkammer des Museums anbietet, begeht einen schweren Fehler.
Glücklicherweise konnte ich die Teilnehmer und die Reiseleiterin überzeugen, am letzten Tag das Programm zu ändern.

Ihr Feedback zum Guide?
„Lillit“ Hervorragende organisatorische, erstklassige Fähigkeiten.
Ausgezeichnete Kenntnisse der sozialen und politischen Struktur des Landes.
Etwas zuviel Information über Fresken und Ikonen. (Wiederholungen im Auto und am Ort).
„Lari“ Gute Kenntnisse der besichtigten Objekte.

Beide Reiseleiterinnen kann man nur empfehlen.

Ihre Meinung über den Fahrer?
Sowohl in Armenien als auch in Georgien zuverlässig, höflich und pünktlich,

Das Auto war:
In Georgien etwas komfortabler als in Armenien, aber ohne Beanstandung.
Bei 3 Personen sollte ein Mikrofon vorhanden sein, weil der hinten sitzende Passagier die Ausführungen der Reiseleiterin sonst nicht versteht.

Die Hotels waren:
Armenien:( Cascade) Lage hervorragend.
Personal herzlich, freundlich, hilfsbereit.
Zimmer etwas klein. Betten schmal.
Es fehlen ausreichend Kleiderbügel. Die Bitte um weitere Bügel wird selbst bei Ankunft in der Nacht sofort erfüllt.
Teilweise nur dünne Drahtbügel.

Georgien: Lage gut bis befriedigend
Personal professionell freundlich.
Kleiderbügel nicht ausreichend.
Frühstück in beiden Hotels gut aber nicht auf dem*** Niveau in Europa.

Würden Sie uns Ihren Freunden empfehlen?
Ja, selbstverständlich (Preis/Leistung) aber mit verändertem Programm in Georgien.