Arara Tour logo
 Dauer 11 Tage / 10 Nächte
Lage Armenien/Iran
Jetzt buchen!

Multi-Länder-Tour Armenien & Iran

 

Tag 1

Nach Ihrer Ankunft werden Sie zum Hotel in Eriwan gebracht. Die Reise beginnt mit einer Stadttour in Yerevan. Es war Alexander Tumanyan, der die Stadt geplant hat, so wie wir sie heute noch sehen. Erleben Sie eine freundliche Atmosphäre, geschaffen durch die offene, herzliche Art der Bewohner Yerevans – eine gleichzeitig antike und moderne Stadt. Ein Ausflugsziel führt uns zum Matenandaran Museum, mit einer der weltweit größten Skriptensammlung der Welt mit über 17.000 antiken und mittelalterlichen Manuskripten. Genießen Sie Ihren Abend in der Hauptstadt und tauchen Sie in das bunte Treiben der Hauptstadt ein, mit unzähligen Cafés, Bars und Live Musik.

Übernachtung: Hotel in Eriwan, Mahlzeiten: Frühstück

Tag 2

Der Tag beginnt mit einem Ausflug nach Etschmiadsin, dem religiösen Zentrum aller Armenier. Hier befindet sich auch die Residenz des Katholikos, Supreme Patriarch der Armenisch Apostolischen Kirche (äquivalent zum Papst). Wir besichtigen die erste offizielle christliche Kirche der Welt, die in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts gegründet wurde. Unser nächster Halt ist bei der Ruine des Zwartnots Tempels, Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Nach unser Rückkehr nach Eriwan, geht es zum Vernissage Markt, Souvenir- und Flohmarkt unter freiem Himmel. Anschließend besuchen Sie einen traditionellen Lebensmittelmarkt, mit einer großen Auswahl an getrockneten Früchten und anderen Besonderheiten der armenischen Küche.

Übernachtung: Hotel in Eriwan, Mahlzeiten: Frühstück

Tag 3

Gestärkt vom Frühstück beginnt unser Tag mit einer Fahrt zum Höhlenkloster Geghard, das sich am Ende eines langen Kanyons befindet. Der Klosterkomplex ist umgeben von emporragenden Klippen und Stein, in das auch ein Teil des Gebäudes gemeißelt ist und durch Basalt erweitert wurde. Unsere Reise bringt uns in das Dorf Garni, wo sich der hellenistische Tempel befindet. Die Tour geht weiter zum Sewansee, der blauen Perle Armeniens, gelegen auf 1900 Meter, einer der höchsten süßwasser Seen der Welt. Der Ausblick vom Hügel bietet eine ausgezeichnete Sicht über azurblaues Wasser, das in der Ferne an Küsten angrenzt, hinter denen sich atemberaubende Berge hervorheben. Nach einem Ausflug zum Sewanawank Kloster, das im Mittelalter erbaut wurde, fahren wir weiter nach Dilidschan, einer der grünsten Orte Armeniens. Dilidschan wird von Einheimischen liebevoll „die armenische Schweiz genannt“. Der  bewaldete Ort ist Heimat vieler Künstler, Komponisten und Filmemacher. Die Scharambeian Straße im Zentrum ist ein gut erhaltenes Beispiel alter armenischer Architektur, bekannt für Handwerk, Gallerien und Museen. Am Abend kehren Sie nach Eriwan zurück.

Übernachtung: Hotel in Eriwan, Mahlzeiten: Frühstück

Tag 4

Nach dem Frühstück, begeben wir uns in den Süden Armeniens, zum Chor Wirap Kloster, einem historischen Ort im Ararat-Tal. Das Kloster wurde an der Stelle des ehemaligen königlichen Gefängnisses erbaut. Hier breitet sich der beste Ausblick auf den biblischen Berg Ararat aus. Die Reise geht weiter durch einen schmalen Kanyon, ein Tal aus roten Steinen, wo sich Narawank befindet. Die Region ist besonders für seine einzigartige Weinsorte „Areni“ bekannt. Unsere Tour führt uns nach Karahundsch – eine archäologische Stätte, nahe dem Ort Sisian in der Sjunik Provinz. Wortwörtlich übersetzt bedeutet Karahundsch „sprechende Steine“ und wird als das älteste astronomische Observatorium der Welt gehandelt. Am Ende des Ausflugs, fahren wir in den Ort Goris.

Übernachtung: Hotel in Goris, Mahlzeiten: Frühstück

Tag 5

Unsere Tour beginnt mit einem Besuch bei Chdsoresk, einer Höhlenstadt mit unzähligen, ehemals bewohnten (bis ins 20. Jhdt.) Höhlen. Wandern Sie über die Brücke, die eine Schlucht überbrückt um zu den Steinwohnunge zu gelangen. Unser Programm bringt uns nach Tatew, wo sich ein hervorragendes Beispiel mittelalterlicher, armenischer Architektur befindet. Wir erreichen den Tatew Klosterkomplex mit der längsten Seilbahn der Welt – den „Wings of Tatew“.

Übernachtung: Hotel in Goris, Mahlzeiten: Frühstück

Tag 6

An diesem Tag bewegen wir uns Richtung Agarak – Mechri (Armensich-Iranische Grenze). Nach dem Grenzübertritt, besuchen wir Tabriz. Die Fahrt dauert einige Stunden. Am Ziel angekommen können Sie Ihr Zimmer im Hotel in Tabriz beziehen.

Übernachtung: Hotel in Tabriz, Mahlzeiten: Frühstück

Tag 7

Es wartet die Stadt Tabriz und der Bazaar auf Sie. Tabriz, bekannt für seine atemberaubende Architektur und spannender Ort um Iraner kennen zu lernen. In 2010 wurde die Stadt in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. Am Nachmittag machen Sei ein Tour nach El Gölü (Shah Gälü). Ein wunderbarer großer Part mit künstlichem See. Erleben Sie einen Spaziergang in den frischen Nächten und genießen Sie Tee in einem der belebten Open-Air Cafés. Shah Gölü ist der Campus der ehemaligen Kadschar Dynastie und darf auf diesem Ausflug nicht fehlen. Abends kehren Sie ins Hotel in Tabriz zurück.

Übernachtung: Hotel in Tabriz, Mahlzeiten: Frühstück

Tag 8

Am Morgen fahren Sie in die Stadt Ardebil – bekannt für Teppichhandel und als Stopp auf der Seidenstraße. Auf der 6 Stunden langen Strecke zwischen Tabriz und Anzali, legen wir einen Stopp in  Ardebil ein um uns etwas zu erholen. Nach der Ankunft in Anzali, machen Sie ein Tour durch die Lagune, ein wunderschöner Hafen. Auf Bootsexkursion begegnen Sie Vögel, Tiere und Fischer nahe der Küste.

Übernachtung: Hotel in Anzali, Mahlzeiten: Frühstück

Tag 9

Nach dem Frühstück, geht es nach Masuleh, einer iranischen Stadt, mit faszinierender Architektur und wunderbarer Natur. Der Fluss Masuleh-Rud-Khan schlängelt sich durch die Stadt, mit einem Wasserfall, 200 meter entfernt von dem Dorf. Umgeben von frischen, grünen Wäldern, entspringen in der Region viele Quellen. In der Region dominiert Nebel. Bevor wir nach Ghazvin aufbrechen genießen Sie als Mittagessen traditionelle Küche.

Übernachtung: Hotel in Ghazvin, Mahlzeiten: Frühstück

Tag 10

Nach dem Frühstück, führt uns dieser Tag zum Alamut Schloss – eine Bergfestung in der Alamut Region. Darauf bewegen wir uns Richtung Teheran, der Hauptstadt Irans. Die Metropole zählt 14 Millionen Einwohner und beindruckt mit ihrer einzigartigen Atmosphäre und Attraktionen. Das Programm umfasst das Saadabad Schloss, ein Palast während der Pahlavi Ära erbaut (darunter 18 Schlösser und Residenzen). Am Nachmittag können Sie einen Ausflug nach Daband machen, wo erfrischende Natur auf Sie wartet oder Sie besuchen den großen alten Bazaar von Teheran.

Übernachtung: Hotel in Tehran, Mahlzeiten: Frühstück

Tag 11

Transfer zum Flughafen, Abreise

Garantierte Tourdaten 2018

12. – 22. Mai16. – 26. Juni14. – 24. Juli

Jetzt buchen!

Jetzt buchen!

Jetzt buchen!

25. August – 4. September22. September – 2. OktoberBeliebiges Datum

Jetzt buchen!

Jetzt buchen!

Jetzt buchen!