Museen in Armenien

Um in das kulturelle Erbe Armeniens ein zu tauchen, müssen Sie unbedingt Museen einen Besuch abstatten. Dort finden Sie vom täglichen Leben zu Genies alles über die Charakteristiken der Armenischen Kultur.

Museen in Armenien

Matenadaran
Mashtots Avenue 53, Tel. 56 25 78
Öffnungszeiten: 10:00 – 16:00, Geschlossen: Sonntags und Montags

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise in der Mashtots Avenue, wo das stolze Institut alter Manuskripte steht, das Matenadaran. Es ist Aufbewahrungsort für historische Armenische und internationale Manuskripte. Es erwarten Sie mehr als 16.0000 Manuskripte, die der Armenischen Chronik vom 10. bis zum 18. Jahrhundert angehören. Vor Ort sind exklusive Werke der Weltliteratur ausgestellt, die vor ihrer Vernichtung nur ins Armenische übersetzt wurden.

Unter anderem finden Sie die Werke von Toros Roslin, ein berühmter Armenischer Miniaturkünstler aus dem 13. Jahrhundert. Seine Arbeiten haben im großen Stil zur Entwicklung der Armenischen Miniaturportraits beigetragen. Das Matenadaran stellt eines seiner berühmtesten Werke aus – das Malatia Evangelium.

Das nationalhistorische Museum
Arami Street 1, Republik Platz, Tel. 58 27 61
Öffnungszeiten: 11:00 – 17:30, Geschlossen: Montags

Wir empfehlen Ihnen Ihre Museumstour am Republik Platz weiter zu führen, wo sich das nationalhistorische Museum befindet. Tauchen Sie in altertümliche Zeiten ein, begeben Sie sich auf einen Spaziergang durch die alten, staubigen Straßen der Stadt und erfahren Sie mehr über den Lebensstil des 19. Jahrhunderts. Das Museum beherbergt ca. 400.000 Ausstellungsstücke. Der erste Raum präsentiert archäologische Funde, Beispiele von Kreuzsteinen, geformte Reliefs und verschiedene Haushalts- und Arbeitsgegenstände. Im Obergeschoss erwarten Sie mittelalterliche Armenische Keramik und Werke der Neuzeit.

Das Erebuni Museum
Erebuni Avenue 38, Tel. 45 82 07
Öffnungszeiten: 10:30 – 16:30, Geschlossen: Montags

Das Erebuni Museum ist der Geschichte Eriwans gewidmet. Es befindet sich am Fuße des Arin Berd Hügels, auf dem ursprünglich die uratische Festung Erebuni stand. Mit Übertreten der Türschwelle, beginnt eine spannende und unvergessliche Zeitreise. Erweitern Sie Ihr Wissen über die älteste Stadt der Welt – Erebuni, sowie über die Besonderheiten der Festung.

Beim Verlassen des Museums liegen erwerbbare Kopien der Ausstellungsliteratur auf. Damit Sie Ihre Erinnerungen nicht nur im Kopf, sondern auch in Ihrer Tasche mitnehmen können.

Das Martiros Saryan Haus
Saryan Street 3, Tel: 58 17 62
Öffnungszeiten: 11:00 – 16:00, Geschlossen: Donnerstags

Für Kunstinteressierte ist das Martiros Saryan Haus die richtige Adresse. In dem Museum des weltberühmten Malers mit Armenischen Wurzeln finden Sie lebendige Landschaftsmalerei, Portraits, Buchillustrationen und theatralische dekorative Malerei – alles typische Arbeiten des Künstlers. Das Museum stellt über 240 Werke aus. Nach diesem Besuch wird sich Ihr Verständnis für die Arbeitsweise des Meisters von Licht und Farbe maßgeblich verändern und Ihnen zusätzlich einen tiefen Einblick in das farbenfreudige Armenien geben.

Internationaler Tag der Museen

Der internationale Tag der Museen wird am 18. Mai gefeiert. Profitieren Sie davon und erhalten Sie freien Eintritt zu allen Museen. Die Aktion, die vom französischen Ministerium für Kultur und Kommunikation gegründet wurde findet seit 2005 jährlich in Armenien statt. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeiten an Filmscreenings und Sonderausstellungen teil zu nehmen. Als Land mit einem reichen Angebot an kulturellem Erbe, ist bestimmt auch für Sie was dabei!

 

Bestellen Sie verschiedene Touren nach Armenien mithilfe ”Arara” und sie wird eine unvergessliche und wunderbare Reise für Sie organisieren.

Tours to Armenia

“Durch Armenien zu Fuß“

8 Tage/7 Nächte
877USD
833USD

Rundreise: Armenien und Georgien

9 Tage/8 Nächte
1,225USD
1,059USD

Weitere Reiseartikel

Fragen?