Arara Tour logo

lavash

Einmal, während eines Kriegs wurde König Aram von assyrischem Herrscher Nebukadnezar gefangen genommen. Assyrischer Führer hielt das nicht für einen Sieg über den armenischen König, und deshalb sagte er:..” Sie werden 10 Tage nichts essen. Am 11. Tag werden wir im Bogenschießen konkurrieren. Ihr Sieg bedeutet, dass Sie stärker als ich sind, und dann lasse ich Sie frei”. Aram dachte die ganze Nacht und bat, dass das schönste Schild von armenischen Truppen an der Grenze von Assyrien gebracht wurde. Nebukadnezar hatte nichts dagegen und schickte seine Soldaten an der Grenze um das Gewollte von Aram mitzubringen. Im ersten Blick waren die Diener von Aram auf Königs Wunsch erstaunt – warum braucht er einen Schild? Dann fiel es ihnen ein, und begannen sie im  Schild dünne Scheiben von Brot, genannt als Lawasch, packen. Sie gaben das Schild den Soldaten und sie bemerkten nicht was in dem Schild versteckt war. Wenn Aram Schild bekam, schaute erstes an und sagte: “Es ist nicht so gut. Kann ich um noch ein Schild bitten?” Und so war jeden Tag bis dem Beginn des Wettkampfs. Assyrer waren völlig ahnungslos, dass sie dem König jeden Tag Brot brachten.

Am 11. Tag Aram und Nebukadnezar gingen in den Schießort. Nebukadnezar war überzeugt, dass Aram ohne Nahrung für 10 Tage, sich geschwächert wird. Aram gewann den Wettkampf und kehrte in sein Land zurück. Lawasch hatte ihn gerettet, und nach der Rückkehr nach Hause, befahl er, dass die Menschen in Armenien nur Lawasch backten.

Genießen Sie Ihren Urlaub in Armenien