Verkehrswesen in Armenien – Wegweiser für die Touristen

Vom ersten Blick kann Jerewan, die laute und ein bisschen chaotische Hauptstadt von Armenien, die Touristen erschrecken. Einige bevorzugen, ein Taxi zu nehmen und auf dieser Weise die Entscheidung über die Richtung an den Fahrer zu lassen. Der Reiseveranstalter Arara Tour hilft Ihnen, sich in der Vielfältigkeit vom Verkehrswesen in Jerewan zu orientieren.

Verkehrswesen in Armenien: Busse und Marschrutkas

Eines von den bequemen Verkehrsmitteln in Armenien sind die Busse mit mittlerem und großem Raumgehalt. In der Hauptstadt und durch die Städte fahren außerdem ständig Marschrutkas. Die Fahrt mit einem Bus oder einer Marschrutka ist mehr als preiswert, nur 100 Dram. Weiterhin werden Sie keine sprachlichen Hindernisse haben, denn fast alle Einwohner frei Russisch sprechen. Vom Flughafen bis zum Zentrum der Stadt kann man in 20-30 Minuten erreichen. Es gibt viele Marschrutkas und Busse, die bis zum Zentrum fahren. Zum Beispiel das Zentrum kann man mit der Marschrutka Linie 28 erreichen, die vom Viertel Malatia-Sebastia bis zur Sayat-Nova-Straße fährt. Oder mit der Marschrutka Linie 17, die vom Viertel Avan bis zur Straße Nalbandyan fährt.

 Verkehrswesen in Armenien: Taxis

Wenn Sie schneller und bequemer fahren möchten, nehmen Sie ein Taxi. Im Vergleich zu den russischen Taxis sind die Preise in Jerewan nicht so teuer: wie in der Hauptstadt, so auch zwischen den Städten. Für 1 Kilometer soll 100 Dram bezahlt werden, der minimale Preis beträgt 600 Dram. Siw können ebenfalls ein Taxi für den ganzen Tag mit einem günstigen Preis vermieten. Wenn sie sich entschieden, ein Taxi in der Straße zu nehmen, nehmen Sie Rücksicht darauf, dass viele Taxis ohne Rechner fahren. Um solche Fälle zu vermeiden, bestellen Sie ein Taxi mit einem Anruf im Voraus. Während des Gesprächs mit dem Operator erkundigen Sie sich über den Preis der entsprechenden Fahrt.

Verkehrswesen in Armenien: Oberleitungsbusse

Wenn Sie sparen möchten, dann können Sie die Oberleitungsbusse verwenden. Obwohl die Anzahl der Schienen für die Oberleitungsbusse nach dem Niedergang der Sowjetunion bis 5 verringert wurden, entwickelt sich noch dieses Verkehrsmittel. Für eine Fahrt mit dem Oberleitungsbus soll 50 Dram bezahlt werden.

Verkehrswesen in Armenien: Jerewaner U-Bahn

Während der zahlreichen Staus verwenden die Jerewaner sehr oft die U-Bahn. Obwohl die Jerewaner U-Bahn (deren Länge 12 km ist) nur 2 Linien und 10 Haltestellen besitzt, ist dieses Verkehrsmittel ziemlich beliebt unter den Bewohnern. Die Faht mit der U-Bahn ist ungefährlich und bequem. Im Jahre 2011 wurden die Wagen der U-Bahn modernisiert. Die Bezahlung erfolgt mit einer plastischen Karte oder mit einer „Jeton-Münze“, die 100 Dram kostet. Es muss betont werden, dass die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten von Armenien durch die organisierten Touren viel bequemer ist. Mithilfe von bearbeiteten Programmen von Arara Tour werden Sie Ihre Zeit nützlich verbringen und die Schönheit von Armenien genießen.

 

Bestellen Sie verschiedene Touren nach Armenien mithilfe ”Arara” und sie wird eine unvergessliche und wunderbare Reise für Sie organisieren.

Tours to Armenia

Kulinarische Entdeckertour im Kaukasus

10 Tage/9 Nächte
1,449USD

“Durch Armenien zu Fuß“

8 Tage/7 Nächte
877USD
833USD

Rundreise: Armenien und Georgien

9 Tage/8 Nächte
1,225USD
1,059USD

Weitere Reiseartikel