Arara Tour logo

Noah's Ark

Es gibt viele Legenden, die besagen, dass die Berge von der Zeit erzählen können, als Noah und seine Familie aus der Arche gestiegen waren.

Eines Tages, als die Christen beschlossen haben, den Spuren von Noah zu folgen, sind sie auf den Ararat gestiegen, um die Arche zu suchen. An diesem Tag machte sich auch Bischof Jakob von Nisibis auf den Weg. Der Weg war sehr schwierig. Er war müde und setzte sich auf einen warmen Stein und schlief ein. Als er aufwachte, bemerkte er, dass er wieder am Fuße des Bergs Ararat war. Daraufhin begann er wieder den Berg zu erklimmen. Dreimal versuchte er, auf die Spitze des Bergs  zu klettern, um die Arche zu sehen, aber jedes Mal, wenn er müde war, schlief er ein und fand sich am Fuß des Berges wieder.

Schließlich sah Gott seine Bemühungen und schickte ihm einen Engel, der sagte, dass es ergebnislos sei, auf den Berg zu steigen, da die Arche nicht gefunden werden kann. Stattdessen als Belohnung für seinen Glauben und Geduld gab Gott ihm ein Stück von der Arche.

Als Bischof Jakob erwachte, fühlte er etwas unter seinem Kopf. Es war Akazienholz.

Jakob dachte, es ist besser zu den Menschen zu gehen und zu verbreiten, was ihm wiederfahren ist. Daraufhin verwandelte sich dieser Teil aus Akazienholz in Gold und wurde nach Etschmiadsin gebracht.