Arara Tour logo
 Dauer 3 Tage / 2 Nächte
Lage Armenien
Jetzt buchen

Betriebsurlaub

Tag 1

Ihre unvergessliche Reise beginnt mit einem Besuch der Hauptstadt Armeniens Eriwan. Eriwan ist nicht nur eine der ältesten Städte der Welt, sondern auch das wirtschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Zentrum des Landes. Eriwan wurde im Jahre 782 vor Christus gegründet und in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts vom Stadtarchitekt Alexander Tamanyan erneuert. An diesem Tag werden Sie die Altschriftensammlung Matenadaran besuchen. Mit dem Mashtots-Matenadaran-Institut verfügt Eriwan auch über ein Weltdokumentenerbe der UNESCO. Dabei handelt es sich um das Zentralarchiv für alte armenische Handschriften, das seit 1962 nach dem Heiligen Mesrop Maschtoz benannt ist. Nach der Tour erwartet Sie ein Mittagessen in einem traditionellen Restaurant, in dem jeder die schmackhaften Gerichte der traditionellen armenischen Küche genießen kann. An diesem Tag ist auch eine Fahrt zum Weingut ArArAt für Sie organisiert, wo jeder den berühmten armenischen Kognak verkosten kann. Als Schlüsselereigniss des Tages gilt ein Abendessen unter freiem Himmel im Crystal Resort in der malerischen und gemütlichen Stadt Agveran.

Tag 2

Der zweite Tag beginnt mit einem Ausflug in die malerische Schlucht des Flusses Azat. Hier, tief im Boden der Schlucht befindet sich das Kloster Geghard. Für viele Neuankömmlinge in Armenien ist die Tour nach Garni und Geghard der erste Kontakt mit den unzähligen architektonischen Kunstschätzen und der landschaftlichen Schönheit des Landes. Das Geghard-Kloster gehört seit 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Man zählt das Kloster Geghard zu den bedeutendsten Bauten der armenischen apostolischen Kirche. Nicht weit von Geghard befinet sich im Dorf Garni das Kloster Garni, das einzig erhaltene Beispiel der hellenistischen Architektur im Kaukasus. Die herrliche Naturlandschaft von Garni wird niemanden gleichültig lassen. Unter freiem Himmel im Dorf Garni wird das Mittagessen für Sie organisiert, wo Sie am Zubereitungprozess des armenischen Brots „Lavasch” teilnehmen können. Weiterhin bemerkenswert ist der Ausflug zum Sewansee – die Perle von Armenien, der als einer der höchsten Süßwasserseen der Welt gilt. Am Abend kehren Sie zurück zum Hotel, wo ein leckeres Abendessen auf Sie wartet.

Tag 3

Der dritte Tag beginnt  mit einer Fahrt zum Lebensmittelmarkt. Hier haben Sie eine große Auswahl von Gemüse, Obst, Kräutern, Gewürzen, getrockneten Früchten und anderen lokalen Produkten. Danach besuchen Sie die Stadt Etschmiadsin, die sich nicht weit von der Hauptstadt befindet. Dieser Ort ist das religiöse Zentrum aller Armenier. Die Kathedrale von Etschmiadsin ist Teil einer Klosteranlage und Kathedrale des Patriarchen der armenisch-apostolischen Kirche, des Katholikos des Heiligen Stuhles von St. Etschmiadsin und aller Armenier. Das Mittagessen wird in Etschmiadsin in ,,Unity Cross,, organisiert. Es ist eine Bildungs- und Kultureinrichtung für Kinder, wo Handwerk, bildende und darstellende Kunst in der traditionellen ethnographischen Umgebung gelehrt wird. Nach dem Mittagessen können Sie sich nationale Tracht anziehen und am nationalen armenischen Tanz teilnehmen. Jeder kann für sich schöne Fotos als Erinnerung an eine unvergessliche Reise nach Armenien machen.  Am Ende des Tages wird für Sie der Transfer zum Flughafen organisiert.