Arara Tour logo

Ararat

Vahgan, der Gott des Feuers, war eine vorbildhafte Person, mit einem explosiven Charakter. Sogar seine Geburt wurde durch kosmisches Schütteln im Universum begleitet. Die Götter freuten sich über seine Geburt und bescherrten ihm viele Geschenke. Asthik, die Göttin der Liebe, Schönheit und Wasser, küsste seine Stirn. Myhr, der Gott des Lichts, der Harmonie und Informationen gab Vahagn eine schwere Keule.

Dieses Geschenk gefiel dem jungen Gott besonders gut. Er liebte, wie ein feuriger Wind durch den Himmel zu fliegen. Wenn Vahagn die Keule warf ging er auf die Suche nach ihr. Er suchte sie auf verschiedenen Planeten und fand sie schließlich auf der Welt. Als er sich näherte, sah er, dass die Sonne die Erde umgab. Er erstarrte durch den Anblick solch einer Schönheit. Asthik näherte sich von hinten und sagte: „Es ist schön hier! Diese sind ein perfekter Berg und perfektes Tal! „

„Es ist bewundernswert, was der Geburtsort Gottes für einen schönen Ort ist!“ –sagte Tyr, der Gott der Literatur, Wissenschaft und Kunst.

Götter sind auf die Welt gereist, fanden aber keinen besseren Ort für die Geburt des neuen Gottes. Sie befanden, dass diese Plätze der geeignetste war, und nannten ihn Ararat. Die Götter selbst waren derart davon begeistert, dass sie noch immer selbst hier her kommen.