Arara Tour logo

Odd people of SanahinArmenien verehrt man sehr natürlichen Quellen, weil sie mit dem Wohlstand der Dörfer und Städte verbunden sind. Im Fakt scheinen sie lebendig so lange, wie die Wasserquellen Wasser geben, damit sein Volk leben. In diesem Zusammenhang gibt es eine enge Beziehung zwischen der Quelle und der Menschen, und jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte. Alle außer einer Quelle. Die Quelle in der Nähe des Klosters Sanahin hatte keine Geschichte. Diese Quelle war nur die Dorfbewohner bekannt, und das gefiel ihnen nicht. Sie wollten, dass die Menschen die Quelle besuchten, vor allem Frühlings-Hochzeits-Gruppen und Personen von hohem Rang. Niemand besuchte die Wasserquelle die Leute waren unfroh. Daher bekamen sie ihren Namen bekam „disparate Menschen von Sanain.“ Das dauerte so lange, bis jemand eines Tages begann Gerüchte über die wundersamen Wasser von Sanahins Wasserquelle zu verbreiten. Nach den Gerüchten kann die Wasserquelle intelligente Menschen Freiheit geben und deutliche Sprach- und Schreibskenntnisse geben, und umgekehrt von den Narren Vernunft zu nehmen. „Die Wasserquelle ist wunderschön“ – rief der Schäfer Boghos „Wasser fühlt sich an wie Wein!“
Sehr bald begannen viele der Einwohner, lokale Händler, Heiler dasselbe zu sagen: die Quelle loben. In kurzer Zeit waren ihre Nasen rot, und sie begannen, ein paar Worte zu murmeln. Nachrichten über die „dummenmenschliche Quelle“ erreichte Katholikos. Er wollte die Kluge Menschen ins Dorf schicken, aber die Bewohner protestierten: „Nein, wir wissen, dass wir nicht dumm sind“.
Also, vorAngst war ihre Quelle geschlossen, und fiel einigen Menschen von Sanain schnell eineIdee ein. Schließlich hatte die Wasserquelle ihre Geschichte.

Genießen Sie Ihren Urlaub in Armenien