Armenische nationale Tänze

Wenn Sie vorhaben, Armenien zu besuchen, dann sollen Sie unbedingt armenische Tänze anschauen, denn sie spiegeln die Geschichte der ganzen Nation wieder und helfen Ihnen, sich mit der Geschichte und Kultur des Landes näher bekannt zu machen.

Armenische nationale Tänze: Geschichte und Beschreibung

Alle Regionen und Provinzen von Armenien besaßen immer ihre eigenen Tänze und Kostüme. Durch theatralische Tänze haben die territorialen Bezirke ihr Leben, ihre Sitten und Bräuche, ihre kulturellen Eigenschaften und Traditionen ausgedrückt. In einem Tanz hat jede Bewegung ihre Vorgeschichte und Bedeutung. Die Tänze sind in 3 wichtige Teile verteilt: rituelle, religiöse und alltägliche.

Wenn Sie kriegerische Tänze vorziehen, dann wird Ihr Interesse durch die Tänzu „Berd“ und „Trakhag“ (Säbeltanz). Berd ist ein nationaler kriegerischer Tanz. Er wird von den Männern erledigt, während dessen sie eine zweistöckige Wand aufbauen, indem ein Teil der Männer auf die Schulter von den anderen stehen. Dieser Tanz erinnert an die Zeiten, wo die Armenier um die Heimat heldenhaft gekämpft haben. Trakhag ist ein kriegerischer Tanz, der von den Männern durchgeführt wird, indem die verschiedene Arte von Gewehr verwenden: Säbel, Schwert, zugespitzte dicke Schläger. Ursprünglich wurde dieser Tanz als Ritual für die Einprägung der Mut in den Kämpfern  vor dem Krieg durchgeführt. Im Tanz werden die Bewegungen des Kämpfers imitiert und seine Fähigkeit, das Gewehr zu gebrauchen, gezeigt.

Und wenn Sie viel feinere und langsamere Tänze mögen, dann wird Sie der Tanz „Usundara“ interessieren. Usundara ist ein weiblicher Einzeltanz, der im Bergkarabach auftritt. Ursprünglich wurde der Tanz als Tanz der Braut bezeichnet, der die Verabschiedung der Braut von ihrem Elternhaus symbolisiert hat. Die Bewegungen im Tanz sind langsam und zurückhaltend.

Einer von den bekanntesten Tänzen ist auch Kotschari. Kotschari ist ein nationaler männlicher Tanz, der in der vorhistorischen Epoche entstanden ist. Er stammt vom türkischen Wort „Kotsch“, das „Schaff“ bedeutet und hat ursprünglich die Sprunge der Tiere bezeichnet. Der Tanz wird mit dem Spiel auf die Instrumente Dhol und Zurna begleitet. Die Tänzer stehen in einem Kreis entweder Hand in Hand oder die Hände auf die Schulter der anderen.

Armenische nationale Tänze: Ensembles

In Armenien wurde eine Menge von Tanzensembles gegründet, die nicht nur im Territorium des Landes bekannt sind, sondern haben sie Ruhm in der ganzen Welt erobert.

Das staatliche armenische Tanzensemble gilt als Visitenkarte von Armenien und ehrenwerter Vertreter der nationalen Tanzkunst in verschiedenen Ländern der Welt. Es hat eine brillante Rundfahrt durch die Länder von Lateinamerika, die Bundesstaaten der USA, und danach durch Europa gemacht.

Das Tanzensemble Berd verfügt in seinem Repertoire über eine große Anzahl der nationalen und Volkstänze, die nicht nur verschiedene Regionen der Republik Armenien, sondern auch viele Gebiete vom historischen Armenien darstellen.

Bekannt sind auch die Ensembles „Karin“, „Barekamutyun“, „Geghard“ usw.

Armenische nationale Tänze: Projekte und Auftritte

Wenn Sie sich armenische nationale Tänze anfühlen möchten, gibt es in Eriwan unterschiedliche Projekte, die allen erlauben, sich mit den Tänzen, sowie mit der Kultur im Ganzen bekannt zu machen. Eines von den viel bekannten musikalischen Tanzprojekten ist „Armenische Tanzshow“. Sie hat am 15. März 2012 im Restaurant „Ararat“ gestartet. Die Show findet jeden Tag von 19:30 bis 22:30 statt. Sie besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil lernen die Gäste die nationale Kultur durch Tänze und Lieder kennen, und im zweiten – Popsongs in den Sprachen der Gäste lassen sich hören. (Der Preis der Show beträgt 19.500 Dram, einschließlich die Bedienung).

Im Konzertsaal Aram Khatschaturian finden auch oft Kulturveranstaltungen mit der Teilnahme der armenischen nationalen Ensembles statt.

Armenische nationale Tänze: Unterrichten und Master Classes

Diejenigen, die armenische nationale Tänze lernen möchten, gibt es in Armenien verschiedene Tanzschulen und werden Master Classes durchgeführt.

In der Stadt Etschmiadsin war eine wohltätige kulturelle gesellschaftliche Organisation namens „Kreuz der armenischen Einheit“ eröffnet. Im Rahmen der Organisation werden verschiedene kulturelle, gesellschaftliche und soziale Programme durchgeführt. Alle können dort nicht nur armenischen nationalen Tanzunterrichten nehmen, sondern auch an verschiedenen Master Classes, verbunden mit der Kultur Armeniens teilnehmen.

In der Hauptstadt gibt es auch viele Schulen für Laien und diejenigen, die professionelle Tänzer werden möchten. Nicht weit von der U-Bahnstation “Jeritasardakan” (etwa wie Jugendliche) befindet sich “Das nationale Kunstzentrum“, wo sich jeder für Erlernen der armenischen Tänze anmelden kann. (Der Preis für die Unterrichte beträgt ungefähr 8.000 Dram monatlich).

Auf der Straße Arschakunjaz liegt das Tanzstudio „Bem“ (übersetzt: Bühne), das ebenfalls allen die Möglichkeit gibt, armenische Tänze zu erlernen. Nach der Absolvierung wird den Teilnehmern ein Zertifikat gegeben.

Es ist unmöglich, die Kultur und Geschichte von Armenien im Ganzen zu verstehen, ohne armenische nationale Tänze gesehen zu haben.

 

Bestellen Sie verschiedene Touren nach Armenien mithilfe ”Arara” und sie wird eine unvergessliche und wunderbare Reise für Sie organisieren.

Tours to Armenia

Kulinarische Entdeckertour im Kaukasus

10 Tage/9 Nächte
1,449USD

“Durch Armenien zu Fuß“

8 Tage/7 Nächte
877USD
833USD

Rundreise: Armenien und Georgien

9 Tage/8 Nächte
1,225USD
1,059USD

Weitere Reiseartikel